Aktuelles 2022

1. Oktober 2022


Es ist immer schön, wenn die Familien von Wurfgeschwistern untereinander Kontakt halten können.  Ein lang geplantes erstes Treffen unseres O-Wurfs konnte heute endlich stattfinden.  Leider waren die beiden Schwestern verhindert, so dass es ein Brüdertreffen wurde.  Das Wetter war schottisch-stürmisch, aber zumindest trocken und die Zwei- und Vierbeiner hatten viel Spaß.  Ein kurzes Video habe ich mitgebracht!  Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

25. September 2022


Nachdem alle Welpen ausgezogen waren, brauchten wir dringend einen Tapentenwechsel.  Mehrere Jahre waren wir kaum noch mit dem Wohnmobil unterwegs.  Erst zog sich Bienes Problembein über 1,5 Jahre hin, dann kam Corona und gleichzeitig alterte Maja, der Fahrten im engen Mobil nicht mehr zuzumutbar waren.  Eine Ausnahme war die nötige Berlintour im letzten Jahr.  Aber das hielten wir Maja zuliebe so kurz wie möglich.
Jetzt wurde es endlich mal wieder Zeit loszufahren, wenn auch nur für eine Woche.  Der Elsass ist für uns ähnlich weit entfernt wie der Schwarzwald.  Aus vielen Grünen bevorzugen wir eindeutig Frankreich:  weniger überlaufen, mehr kleinere naturnahe Wanderwege als im Schwarzwald, deutlich bessere Supermärkte und Restaurants – und immer wieder hundefreundlichere Begegnungen.  So viele Komplimente zu unseren Hunden wie in dieser einen Woche bekommen wir zu Hause im Schwäbischen nicht in einem Jahr 🙂 .  Täglich wurden wir angesprochen und nach der Rasse gefragt. “Vous avez des beaux chiens!”  Wir kommen gerne wieder!

22. September 2022

9,5 Wochen nach der Geburt. Obwohl sie recht lang säugte, hat sich das Gesäuge schon enorm zurückgebildet.
Aber schmal und stark abgehaart ist sie….


18. September 2022

Mit einem Bild unseres letzten gemeinsamen Welpen-Trödelspaziergangen verabschieden wir unseren P-Wurf!
Wir wünschen euch alles erdenklich Gute und hoffen viel von euch zu hören!


16. September 2022

Tulip wird sie so vermissen!



10. September 2022


Ich bin ja keine begeisterte Ausstellungsgängerin und mache nur das Nötigste.  Aber ich freue mich natürlich sehr, wenn der Nachwuchs erfolgreich war!!  Auf der Clubschau in Gäufelden im Schwarzwald waren die drei Geschwister Millie, Raven und Anny (von links).  Millie räumte ab 🙂 !  In der Jugendklasse bekam sie das V1, wurde beste Hündin (BOS, best opposite sex) und dann noch bester Junghund der Ausstellung (gegen Border Collie und Langhaarcollie).  Raven bekam ein V1.  Er soll demnächst angekört werden!  Anny bekam zwar “nur” sein SG1, wurde aber mit Körklasse 1 angekört, da sie zwei “Vorzüglich” vorweisen konnte.  Herzliche Glückwünsche den engagierten Besitzern!!!
Video von Millie in Gäufelden
Video von Raven in Gäufelden

5. September 2022

Anny musste heute wieder gehen.  Ich glaube, Tulip wird die Ruhe erst einmal wieder genießen 🙂 :


30. August 2022

Annys HD-Ergebnis kam!  Somit kann sie mit diesen guten Werten demnächst angekört werden:
HD A, klinisch frei von Augenkrankheiten
MDR1, PRA, DM genetisch frei
CEA carrier
reinerbig kurzhaar


27. August 2022

Ich freue mich über ein aktuelles Video unserer jungen Yoko. Als Welpe wurde bei ihr eine Mitralklappeninsuffizienz diagnostiziert, wird aber nur homöopathisch unterstützt. Ihr Vater Ede wurde übrigens inzwischen per Echokardiografie als völlig unauffällig eingestuft. Auf Lavas Ergebnis warten wir noch.


26. August 2022

Wir müssen Annys Urlaub bei uns für aktuelle Standfotos nutzen:

Anny, 16,5 Monate alt:

23. August 2022

Wer auf unserm Wurftagebuch mitliest, hat schon gesehen, dass die junge Anny aus dem N-Wurf momentan hier Urlaub macht.  Sie ist zuckersüß mit den Welpen (hier ein Video) und bringt unterwegs Tulip mal wieder richtig zum Rennen.  Sicher gute Rückbildungsgymnastik 🙂 .  Wenn alles so läuft wie geplant, soll Anny hier nächstes Jahr selber Welpen bekommen.  Deshalb ergriff ich nun die Gelegenheit und ging alle Untersuchungen für eine Zuchtzulassung an.  Gestern waren wir beim Augenarzt und sie bekam ein komplettes “clear”.  Heute wurden die Hüften geröntgt.  Auch die sehen sehr gut aus – mal schaun, was die offizielle Auswertung durch eine “HD-Zentrale” ergibt, wo alle Hunde unseres Clubs ausgewertet werden.
Die Hüften müssen zwingend unter einer leichten Narkose geröngt werden.  Warum, sieht man hier. Ich durfte kurz spickeln, aber fürs konkrete Bild wurden die Beine noch ein Stück mehr gestreckt.



14. August 2022

Sonntags-Kaffeekränzchen:


12. August 2022

Maja liebte es, fotografiert zu werden.  War ich noch mit einem anderen Hund beschäftigt, setzte sie sich oft schon von selber in Positur und schien zu sagen, “Jetzt ich!!!”  Es gibt viele, viele Bilder von ihr und sicher werde ich diesen Galerieordner im Lauf der Zeit noch ergänzen – und mich wehmütig erinnern…..

« 1 of 2 »

9. August 2022

“Hast Du Angst vor dem Tod?” fragte der kleine Prinz die Rose.
“Aber nein. Ich habe doch gelebt,
ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt soviel ich konnte.
Und Liebe, tausendfach verschenkt, kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben.
So will ich warten auf das neue Leben und ohne Angst und Verzagen verblühen.”
(Antoine de Saint-Exupéry)


5. August 2022

Wir hatten nicht damit gerechnet, dass Maja ihre Ururenkel noch erleben würde …
Die Freude darüber wird allerdings eher einseitig sein, wenn jetzt bald der Auslauf erweitert wird. Sie muss ihn dann durchqueren um in den Garten zu kommen und ohne Schutz unsererseits wird das nicht gehen. Es wird nicht einfach werden, Alt und Jung unter einen Hut zu bringen.


3. August 2022

Heiße Sommertage – Tulip sucht Schatten 🙂


1. August 2022

Leben mit Welpen


27. Juli 2022


Auch eine frischgebackene Mutter kann wieder zwischendurch als Model arbeiten!
Vielleicht noch nicht wieder als Ganzkörpermodel, aber Kopf und Ausschnitt geht!

23. Juli 2022

Unsere sieben Zwerge wachsen und gedeihen.  Mehr unterm Wurftagebuch….

19. Juli 2022


Momentan aktualisieren wir das Tagebuch unseres P-Wurfs (fast) täglich hier!

18. Juli 2022

Leben und Tod liegen manchmal viel zu nah beieinander.  Unser kleiner herzkranker Louis (Doc) ist gestern in den Armen von  seinem Pflegefrauchen, auf dem Weg zum Tierarzt gestorben.
Wir sind unsagbar traurig, dass die Diagnose Mitralklappeninsuffizienz kein langes Hundeleben zuließ. Und gleichzeitig so dankbar, dass er noch schöne und durchaus aktive Monate zusammen mit Kurzhaarcollie Billy haben durfte. Run free, lieber Louis!!

Schwesterchen Yoko geht es übrigens nach ohne Medikation sehr gut.  Sie wird weiterhin engmaschig kardiologisch kontrolliert werden.

17. Juli 2022

Punktgenau purzelte unser P-Wurf auf die Welt!  Nach einer langen (oder kurzen Nacht, je nach Sichtweise 😉 ) dürfen wir sieben Welpen willlkommen heißen.  Es sind fünf Rüden und zwei Hündinnen.  Beide Hündinnen sind merle, von den Rüden einer.  Alle sind fit und aktiv!


16. Juli 2022

Alles noch entspannt hier!


15. Juli 2022

Auch das ist Hundefutter!  Gibt es momentan beim Lidl für 1,99€/kg.
Meine Hunde sind begeistert….  sie sind allerdings Fisch gewöhnt!


14. Juli 2022

Auf Rosen gebettet….


13. Juli 2022

Wir wären dann mal soweit – lassen Tulip aber gern noch ein paar weitere Tage brüten 🙂 :


10. Juli 2022


Noch genau eine Woche. Ob wir wohl nächste Woche noch ein Sonntagsfoto schaffen????

7. Juli 2022

Tulip war’s nicht – Biene ist explodiert!

Unterwolle ausgebürstet mit dem Furminator!

5. Juli 2022

Maja verschläft die warmen Nachmittage…..


3. Juli 2022

Corona hin oder her – ein aktuelles Sonntagsfoto muss sein!
So spannend, wieviel sich nun innerhalb nur einer Woche getan hat! Erst sieht man wochenlang nichts und dann explodieren die Hündinnen.

Ich liebe diese Zeit. Diese prallen Babybäuche. Die Vorfreude. Die Spannung. Noch keinerlei Sorgenkinder, keine durchwachten Nächte…. Nun liegen nur noch genau zwei Wochen vor uns!

30. Juni 2022


Jetzt noch schnell alles vor dem Wurf erledigen 😉

28. Juni 2022


Heute vor 15 Jahren wurde unser A-Wurf geboren. Und somit darf heute unsere besteste Maja ihren 15. Geburtstag feiern! Es wäre übertrieben, zu sagen, dass sie fit ist – aber sie genießt immer noch ihren täglichen 1,7km langen Trödelspaziergang und das Futter. Vor allem das Futter!!!

Wir hatten nun das Glück, dass die beiden Kurzhaarcollies, die wir ins Alter begleiten durften, Emily und Maja, 15 Jahre alt wurden!! Selbstverständlich ist das leider nicht….

Da bei den Collies der 15. Geburtstag sicherlich dem menschlichen 100. entspricht, fragen wir nun die Jubilarin: “Verraten Sie uns das Geheimnis Ihres hohen Alters?” Und sie lässt ausrichten: “Vielleicht sind es die etwas ekligen Forelleninnereien, die ich einmal wöchentlich vorgesetzt bekomme und eventuell auch der selbstgemachte Kefir. Aber ganz sicher sind es die zahlreichen Würstchen und die kann ich zumindest wärmstens empfehlen! Esst Würstchen, Hunde, viele Würstchen!”

Das nächste Ziel ist nun die Geburt von Tulips Welpen.  Über den Vater Monty wäre Maja dann die Ururgroßmutter der Kleinen!

26. Juni 2022

Zwei Drittel der Trächtigkeit hat sie nun hinter sich!
Und jetzt sieht man auch endlich etwas!
Nur noch drei Wochen warten!!!

25. Juni 2022

Tulip wünscht ein entspanntes Wochenende!


20. Juni 2022

Huuuuunger!!


19. Juni 2022

Five weeks down, four to go!! 

Man muss schon sehr genau schauen 🙂 !

18. Juni 2022

Unser altes Häuschen ist eigentlich angenehm kühl.
Trotzdem liegen die beiden Senioren gern unterm sich drehenden Ventilator
:


16. Juni 2022

Halbzeit!  Bauch??  Nicht der Rede wert….  😎


13. Juni 2022

Oft werde ich gefragt, wie es denn Maja gehe.  Es geht ihr soweit unverändert einigermaßen gut!  Aber ich erschrecke doch immer wieder, wenn ich sie so tief schlafend vorfinde. Morgens läuft sie nach wie vor ihre langsame 1,7km lange Seniorenrunde, abends reicht der Garten. Und das Futter schmeckt immer noch bestens! Wir hoffen, in zwei Wochen noch einmal ihren Geburtstag feiern zu dürfen!


11. Juni 2022

Unser Sonntagsfoto….
Vier von neun Wochen sind rum. Am kommenden Donnerstag ist schon Halbzeit. Wie gut, dass es Ultraschall gibt!
 
10. Juni 2022

Endlich hatten wir heute, am 26. Trächtigkeitstag, den lang ersehnten Ultraschalltermin. Auf keinen Tierarztbesuch wartet man sehnsüchtiger 🙂 ! Normalerweise schallt meine Tierärztin im Stehen. Da ich aber weiß, dass Tulip auch völlig entspannt auf dem Rücken liegen kann, versuchten wir es liegend. Das Ergebnis ist etwas unklar – aber definitiv positiv!
Immer wieder bin ich über die Größe (bzw Kleinheit) der Embryonen erstaunt.  Mit nur 3,2mm wurden sie heute ausgemessen!  Einschließlich Fruchtwasser usw misst die ganze Fruchtanlange 2,8cm. Was für ein Wachstum in den restlichen 37 Tagen!!


5. Juni 2022

Zeit für das aktuelle Sonntagsfoto!  Genau ein Drittel der Trächtigkeit ist schon vorbei: 21 von 63 Tagen.  Und sie ist rank und schlank wie eh und je…


4. Juni 2022

Tulip vor dem Garagentor der Nachbarn!


2. Juni 2022

Zu den Dingen, für die ich meinen Hunden dankbar bin….  jeden Morgen höre ich zur Zeit den Pirol in den hohen Baumkronen singen. Sein Ruf ist ausgesprochen laut und auffällig und erinnert stark an Urwald (oder Zoo).  Sicher würde ich auch ohne Hunde spazieren gehen oder wandern.  Aber ganz sicher niemals so regelmäßig!

31. Mai 2022

Was man bei der Fotobearbeitung so alles findet….

30. Mai 2022

Am Wochenende trafen sich Yoko und Louis und hatten jede Menge Spaß zusammen.
Ich freue mich auf noch viele, viele fröhliche Updates 🙂 :


29. Mai 2022

Das Sonntagsfoto …. Auf diesem Weg laufen relativ viele Leute. Wir versuchen immer, den Zeitpunkt zu erwischen, wenn jemand kommt und sie interessiert schaut 🙂 !

28. Mai 2022

Ich schmelze dahin….. ❤
Biene, 11 Jahre alt und Maja, heute genau 14 Jahre und 11 Monate:

26. Mai 2022

Heute hatten wir zu unseren dreien noch Biene-Tochter Heaven und Nessie mit dabei. Nur Heaven hatte Leinenpflicht, da momentan einfach zu viele Hasen unterwegs sind. Die anderen schleppen nur deshalb zum Teil Leinen mit, damit wir sie bei Begegnungen einfach und schnell hochnehmen und anleinen können.


25. Mai 2022

“Einmal streicheln bitte!!!”
Sie ist noch schmusiger geworden, abends manchmal sogar richtig aufdringlich. Sicher ein gutes Zeichen!


23. Mai 2022

Gestern traf ich die beiden Schwestern Anny (sitzend) & Millie wieder, jetzt ein Jahr alt!

22. Mai 2022

Natürlich sieht man noch nichts.  Man wird auch nächste Woche nichts sehen und noch nicht einmal übernächste Woche.  Aber man braucht Gründe für Fotos – und wir müssen ja Standfotos üben!  Wir freuen uns also auf weitere Sonntagsfotos!


21. Mai 2022

Die Entdeckung der Langsamkeit….  Am kühlen Morgen darf die Runde immerhin noch 1,7km lang sein.  Und danach schmeckt das Frühstück!  Go, Maja, go!!!


19. Mai 2022

Traum und Realität…  Unseren sehr kalkhaltigen Boden mögen Rhododendren nicht und man findet dementsprechend wenige. Da muss man nehmen was man kriegt 🙂


15. Mai 2022

Tulip hat Monty besucht und wir hoffen nun auf Welpen um den 17. Juli herum!
Und nein, das ist keine Fototapete im Hintergrund – Tulip hat sich ihre Schwiegereltern sehr genau ausgesucht 😀 !

Mehr unter Wurfplanung!

11. Mai 2022

Wir haben Boogie, jetzt Yoko besucht!  Leider konnte ich kein tolles Video mitbringen.  Das Gras war viel zu hoch und die Hunde bei ca. 28° nicht wirklich aktiv.  Aber es vermittelt doch einen Eindruck:


Hier also ein Update zum 8. April unten:

Beiden Welpen geht es bestens und sie sind nach wie vor komplett ohne Symptome.

Yoko, war inzwischen noch einmal bei einem weiteren Arzt zum Herzultraschall.  Beide Ärzte sind sehr kompetente Mitglieder beim Collegium Cardiologicum.

Nun lautete die Diagnose allerdings völlig anders.  Anstatt einer Lebenserwartung von etwa sechs Monaten hieß es jetzt, sie könne gut damit leben.  Weder Medikamente noch gar eine Operation seien nötig. Die Diagnose lautet Mitralklappeninsuffizienz B1.

Hier ein paar Zitate mit Quellen:
“B1:  Der Rückstrom von Blut ist so gering, dass das Herz – Kreislauf – System in seiner Funktion nicht merklich beeinträchtigt wird. Auch der Hund kann in diesem Stadium noch keine klinischen Symptome einer Herzinsuffizienz zeigen. Nach der Einteilung einer Herzinsuffizienz anhand der CHIEF– Klassifikation nennt man dieses Erkrankungsstadium B1. Dieses Stadium kann über Jahre stabil bleiben und benötigt keine Herztherapie mit Medikamenten.”  Quelle

“Stadium B1:  Hunde ohne Herzvergrößerung benötigen keine Therapie. Dies erscheint vielen Besitzern zunächst unverständlich, da ihr Tier ja an einer Herzkrankheit leidet, welche aber nicht behandelt wird. Bisher gibt es jedoch – genau wie in der Humanmedizin – kein Medikament, das den Verlauf in diesem Stadium positiv beeinflussen kann.” Quelle

“B1: Herzgröße ist entweder normal oder Kardiomegalie für Therapiebeginn nicht ausreichend.”  Quelle

Nachdem ja von einer sehr kurzen Lebenserwartung die Rede war und sogar das Einschläfern im Raum stand, sind wir nun ziemlich fassungslos und seeeehr gespannt, wie es den beiden weiter gehen wird….

9. Mai 2022

Die Hundewelt ist alarmiert
weil Tulip ständig inseriert!


7. Mai 2022

Die drei Colliefarben…. sablemerle und weiße Collies (mit farbigen Köpfen) gibt es nur außerhalb des VDHs:


5. Mai 2022

Der Krebsanzeigehund….. ich darf es anonymisiert erzählen.
Ein noch junger Rüde aus unserer Zucht wurde über Wochen lästig, weil er wieder und wieder das gleiche Muttermal beroch. Nun war die letzte Untersuchung erst ein paar Monate her und nur, weil der Hund irgendwann auffiel, kümmerte sich die Besitzerin dann doch um einen weiteren Termin. Der dann coronabedingt zweimal abgesagt wurde und nun endlich stattfand. Heute rief der Arzt an – was für ein Glück sie hätte! Gerade noch rechtzeitig, sei das Muttermal rausgekommen und nun müsste noch einmal größer nachgeschnitten werden. Unsere Hunde sind ja oft Lebensretter im erweiterten Sinn – hier wieder einmal buchstäblich!!

4. Mai 2022

Der Librela-Booster wirkt wieder!  Ich wusste gar nicht, dass sie noch so kringeln kann….


3. Mai 2022

Mehr unter Wurfplanung!

1. Mai 2022

“Tanz in den Mai” gibt es leider für Maja nicht mehr.  Aber Modeln geht noch….


30. April 2022

Tulip wünscht ein entspanntes Wochenende!


29. April 2022

Das Leben wird mühsamer für unsere liebe Maja.  Aber noch läuft sie tapfer, wenn auch sehr langsam, ihre Runden.  Und das Futter schmeckt nach wie vor.  Wir versuchen ihr seit inzwischen genau 14 Monaten mit Librela zu helfen.  Es ist ein noch recht neues Schmerzmittel vor allem für arthrosegeplagte Senioren, das monatlich per Spritze verabreicht werden muss.  Dass meine beste Tierärztin sie monatlich einmal sieht, finde ich auch ein Plus….  Eine andere befreundete Tierärztin meint: zu dem Thema;  “Jeder alte Hund sollte die Chance bekommen, dass mindestens zwei Monate Librela ausprobiert wird (ob es was bringt).”

Maja mag diese Ausflüge durchaus.  An Hundebegegnungen ist sie nach wie vor in aller Ruhe interessiert und mit Glück darf sie beim Tierarzt einen oder zwei Hunde begrüßen.  Und Kekse gibt es natürlich auch!  Heute ist sie übrigens genau 14 Jahre und 10 Monate alt.  Wir zählen mit…..


28. April 2022

Unsere süße Biene und ihre sieben Geschwister dürfen heute den 11. Geburtstag feiern!


27. April 2022

Edit:  verlinkbar und noch etwas ergänzt, ist meine Sorge um unsere Rassehunde auch hier zu finden!


Muss es unbedingt ein Rassehund sein? Natürlich nicht! An meinen Caspar denke ich nach wie vor voller Wehmut. Könnte ich ihn klonen…..
Aus diesem Wunsch heraus und weil mir Caspars Welpenzeit immer fehlte, wandte ich mich vor ziemlich genau 20 Jahren dem Kurzhaarcollie zu. Damals wartete ich auf Emilys Geburt, die dann am 25. Juli 2002 geboren wurde und uns 15 Jahre und 7 Monate begleiten durfte. Für mich gibt es Gründe für beides – den Rassehund und den Tierschutzhund und ich habe immer wieder Mühe entsprechende Anfeindungen zu verstehen.

Nun soll es allerdings dem Rassehund an den Kragen gehen. Wie eine Welle schlagen gerade die Auswirkungen des neuen Tierschutzgesetzes über uns zusammen. Plötzlich sind alles Qualzuchten: nicht nur die zum Teil wirklich viel zu kurzen Schnauzen, sondern auch einzelne fehlende Backenzähne (die sog. P2), angeborene Stummel- und Ringelruten (wie zum Beispiel beim Corgi, dem Appenzeller oder dem Akita), geschorene und geschnittene Schnauzen (wie beim Pudel), zu lange Ohren (wie beim Cocker Spaniel und vielen anderen Jagdhunden).

Vieles sind sogenannte Übertypisierungen und damit oft wirklich problematisch: immer mehr, immer länger, immer kürzer, immer größer, immer kleiner usw.. Mit meiner Rasse suchte ich mir einen Hund aus, der nicht unter diesen Übertypisierungen leidet. In unserer Database findet man historische Hunde, die nach wie vor im Ring laufen könnten (Beispiel, vor knapp 120 Jahren (!) geboren). Aber auch wir sind betroffen und zwar mit der Farbe Merle.

Dass homozygotes, also durch beide Eltern verdoppeltes Merle, definiv tierschutzrelevant ist, ist klar. Das bringt schlimme Behinderungen mit sich. So ist es auch in allen Zuchtordnungen verboten und ich weiß von keinem einzigen deutschen Fall in all den Jahren, in denen ich die Kurzhaarcolliezucht verfolge. Aber genetische Carrier werden gerade ebenso kritisch gesehen und das betrifft nicht nur Merle, sondern auch unsere anderen durch genetische Tests abtestbaren rezessiven Defekte.

Die Auswirkungen überrollen uns gerade. Für die ersten großen Hallenausstellungen wurden nun sehr kurzfristig zum großen Teil nicht mehr erfüllbare gesundheitliche Untersuchungen gefordert. Sogar für Besucherhunde. Die CACIB in Neumünster wurde gerade abgesagt. Erfurt und Dortmund wackeln. Sollte es auch unsere Clubschauen auf der grünen Wiese treffen, sind Ankörungen nicht mehr möglich. Und auch den gesamten Hundesport wird es betreffen.

Nicht, dass es keinen Grund für Kritik und keinen Verbesserungsbedarf gäbe. Gerade in der kontrollierten Rassehundezucht des VDHs wäre das aber möglich und es ist ja nicht so, als ob nichts getan würde. Den Hund mit dem Bad auszuschütten hilft da nicht wirklich. Übrigens liegt der Anteil der VDH-Hunde bei den sogenannten Rassehunden bei unter 10%!  Aber wir sind greifbar. Und angreifbar.

PETAS Ziel ist ein “gänzliches Verbot der Rassehunde- und Rassekatzenausstellungen” (Oberhessische Zeitung, 27.4.2022). Und als nächstes kommt dann das Zuchtverbot. Ob unsere Hunde dann in Zukunft nur noch aus Rumänien, Griechenland und Spanien kommen werden? Und die “Rassehunde” aus Polens Schweineställen?

Hier ein Artikel zum Thema bei unserem Club
Die dazugehörige Petition
Und hier ein öffentlicher Facebook-Link, der das Thema auch gut zusammenfasst

24. April 2022

Nach dem Besuch der Kindeskinder, wird hier nach dem ABAM-Prinzip gefüttert 😀 :


22. April 2022

Biene fand am Albrand eine Schachbrettblume:

Schon lange “sammeln” wir ja Blumen virtuell:

« 1 of 17 »

20. April 2022

“Alter ist nichts für Feiglinge!”  Maja, 14 Jahre und 9 Monate alt, bellt ihr Demenzbellen wenn sie wieder einmal nicht in den Schlaf findet. Meine Nähe ist ihr da kein Trost, ich sehe dann im Gegenteil eher Meideverhalten. Hier schaut Tulip kurz nach ihr:


19. April 2022

Das diesjährige Blauregenbild….  leider ist fast die gesamte Blüte erfroren:


18. April 2022

Endlich wieder ausschlafen nach dem Auszug der Welpen 🙂


16. April 2022

Empty Nest Syndrom verkehrt….  kaum sind die Kinder aus dem Haus atmet die ältere Verwandtschaft auf!


15. April 2022

11. April 2022

8. April 2022


“Breeding is not for the faint of heart!” … Zucht ist nichts für schwache Nerven.  Züchten kann auch schrecklich sein.  Mir geht es gerade sehr schlecht. Boogie und Doc sind schwer und inoperabel herzkrank – obwohl man ihnen momentan noch absolut nichts anmerkt.

111 Kalalassie-Welpen sind inzwischen aus unserer Zucht hervorgegangen.  Meinen Rasseinteressenten sage ich immer, dass beim Kurzhaarcollie alles vorkommen kann – aber nichts typisch ist für die Rasse.  Nie gab es bisher bei uns auch nur das geringste Herzproblem.  Nun hat es uns völlig unerwartet und umso heftiger getroffen.  Boogie und Doc sind absolut unauffällige, vitale Welpen.  Erst beim Abhören vor dem Impfen wurden ungewöhnliche Herzgeräusche festgestellt.  Zusammen mit den geplanten neuen Besitzern machte ich sofort einen Termin für einen Herzultraschall aus und dort erfuhren wir die vernichtenden Neuigkeiten.  Wir kennen die Verwandtschaft ausgesprochen gut und auch da hörte ich niemals etwas über Herzprobleme.  War es einfach eine Fehlentwicklung in der Embrionalzeit? Wir werden keine Antworten bekommen….

Sie hatten einen wunderbare Welpenzeit – das trocknet die Tränen ein wenig die mich hier kaum tippen lassen.  Wir werden noch weitere 10 Tage mit den beiden wirklich entzückenden Welpen haben, dann gibt es eine erneute große Untersuchung und wir vermuten, dass die Empfehlung dann lauten wird, sie nicht mehr aufwachen zu lassen.  Es ist so unsagbar traurig….

Edit:  die Untersuchung wurde abgesagt. Beide sind momentan ohne Symptome und genießen ihre Welpenzeit.  So soll das vorerst bleiben.  Das Risiko einer längeren Narkose wollen wir ihnen nicht zumuten!

4. April 2022

Einmal wöchentlich gibt’s für die Hunde Fischinnereien!
Jetzt vor Ostern wird wieder gefischt und wir bekommen neue Vorräte…..


2. April 2022

Morgen werden die ersten abgeholt – wir sehen es mit einem lachenden und einem weinenden Auge!


30. März 2022

So sieht der Blauregen aus, wenn man wegen der Welpen die Terrassentüre offen hält und den Garten mitheizt….


20. März 2022

Unterwegs mit den Schwestern Lava und Aloha und den sieben Welpen des O-Wurfs


15. März 2022


Unsere Welpen von Ede & Lava sind inzwischen schon wieder 5,5 Wochen alt:

28. Februar 2022

Ablenkung von der Weltpolitik tut gut – Tulip als Langhaarcollie:


13. Februar 2022

Wochenende mit Welpen!


11. Februar 2022

Lava nimmt sich kleine Auszeiten und ist glücklich, bei den Hundenrunden wieder mitzudürfen!

8. Februar 2022


Die Zwerge stellen sich nun auf ihrer eigenen Tagebuch-Seite vor!

6. Februar 2022

Nach einer unkomplizierten Geburt heißen wir die wunderschönen Welpen von Lava und Ede willkommen!  Wir haben fünf putzmuntere Rüden und zwei kräftige Hündinnen. Und wie das mit so einer Rüdenüberzahl so ist, freuen wir uns noch über weitere kompetente Rüdenanfragen!

4. Februar 2022

Man merkt ihr an, dass es nun langsam reicht.  Dieser Bauch kann wieder weg…. !

1. Februar 2022

Das Bereitstellen von Leberwasser gehört zu meinen Geburtsvorbereitungen. In englischsprachigen Züchtergruppen wird es für leichtgewichtige Welpchen als Wundermittel sehr empfohlen. Hier ein deutschsprachiger Link: Leberwasser. Ich friere es dann portioniert ein und habe es so bei Bedarf zur Verfügung.  Was übrig bleibt, bekommen die Welpen, sobald sie zugefüttert werden.


31. Januar 2022

Wir wären dann soweit! Heute ist der 58. Tag und man sagt, dass die Welpen damit wohl lebensfähig wären. Allerdings neigen Colliewelpen ja dazu, eher leichtgewichtig zu sein und somit warten wir gerne geduldig weiter. Ich hatte bisher auch wirklich keinen einzigen Wurf unter 63 Tagen. Die Mehrzahl schlüpfte zwischen dem 63. und dem 64. Tag. Lass dir also bitte ruhig weiterhin Zeit, liebe Lava!


29. Januar 2022

Die Spannung steigt!  Heute in einer Woche werden wir wohl zumindest schon unruhig schlafen….


28. Januar 2022


Das Kringeln wird mühsamer.  Lava wünscht eine gute Nacht!

26. Januar 2022

Noch etwa 10 Tage bis zur Geburt. Und heute morgen auf dem Spaziergang hieß es wieder: “Was?? Man sieht ja noch gar nichts!” Doch! Man sieht definitiv was! Aber Collies sind halt keine Labradore….

24. Januar 2022


Heute morgen mit dem Handy unterwegs… für die Kamera hätte ich die Hunde ausgezogen.
Von links:  Maja, Aloha, Tulip, Lava und Biene.

23. Januar 2022

Erinnern Sie sich vielleicht noch an diese drei Süßen??  Das sind Anouk, Vincent und Pacco aus unserem L-Wurf 2019.  Dieser Wurf war besonders interessant, was das Merle-Gen betrifft.  Ich schrieb darüber ausführlicher hier.
Die Biologin Laura Längsfeld hat sich mit dieser Fellfarbe intensiv beschäftigt und ich kann ihr Webinar nur empfehlen.  Anmelden können Sie sich hier!

22. Januar 2022

Noch genau zwei Wochen bis zum errechneten Geburtstermin!  Bei Hündinnen geht man von einer Tragezeit von durchschnittlich 63 Tagen nach dem Eisprung aus mit erstaunlich wenig Variation nach oben oder unten.  Wir sind gespannt!!

21. Januar 2022

“Schlafende Hunde soll man nicht wecken!”
Schlafende alte Hunde erst recht nicht!!  Maja, 14,5 Jahre alt….

20. Januar 2022

Was wollen mir diese Augen sagen??

“Hunger!!!!”

18. Januar 2022

Wer sich an die Geschichte mit Norris erinnert, wird verstehen, wie sehr mich diese Videos freuen.  2018 sollte er im Alter von nur vier Jahren in Norwegen wegen Allergien eingeschläfert werden. Auf der Homepage kann man das Drama hier nachlesen!  Es ist einfach wundervoll ihn so voller Lebensfreude springen zu sehen! Danke Andreas und allen, die an seiner Rettung beteiligt waren!  Auf das Bild clicken für den Facebook-Link.  Ich denke, es geht auch ohne einen eigenen FB-Acount.  In den Kommentaren findet man noch zwei weitere kurze Videos….


17. Januar 2022


Lava mit Babybauch…. endlich sieht man etwas!  Es sind nun nur noch knappe drei Wochen bis sie schlüpfen!  Der Bauch ist durchaus schon sicht- und spürbar. Und sie ist huuuuungrig! Sie behauptet, sie muss mindestens für 10 fressen  😀 !

13. Januar 2022

Das Bienchen und ihre Problembeine….
Ihr linkes, weißes Bein musste ja versteift werden. Aber man sieht, dass ihr rechtes Karpalgelenk nun auch Probleme bereitet. Nach vorübergehender entzündungshemmender Cimalgexgabe arbeiten wir nun mit Egelhilfe weiter. Bisher geht es ihr gut – sie läuft wieder problemlos. Und beim Trailen durchaus auch mit voller Kraft voraus!

11. Januar 2022

Ich habe gerade mal wieder unsere Statistik rausgekramt. Bisher gab es bei uns 51 Hündinnen und 53 Rüden. Erstaunlich ausgeglichen! Mal sehn, wie die Zahlen nach diesem Wurf aussehen werden!
Hier noch ein Foto von Papa Ede als er noch klein und süß war (jetzt ist er nur noch süß 😀 ):

Foto: Maren Leuker

7. Januar 2022

Endlich auch mal etwas Schnee im schwäbischen Tiefland:


4. Januar 2022

Egal wie schlecht das Wetter ist – Hunde und kleine Kinder wollen ausgeführt werden! Wir wurden sooooo nass!


1. Januar 2022


Springt mutig in das neue Jahr
mit euren Hunden wird es wunderbar!