Beschäftigung

Beschäftigung außerhalb eines Hundeplatzes

Kurzhaarcollies lieben die Arbeit mit ihrem Menschen und sie lieben es, etwas Neues zu lernen. Tja, wenn meine Kinder nur halb so begeistert lernen würden wie meine Hunde….

Auf vielen anderen Hundeseiten kann man alles über die verschiedenen Hundesportarten nachlesen. Ich will mich hier darauf beschränken, was man den Hunden mit einfachsten Mitteln auf jedem Spaziergang bieten kann.

An vorderster Stelle steht dabei für mich die Sucharbeit. Jeder Hund hat eine wundervolle Nase und sie lieben es, sie zu benutzen. Und ich habe immer wieder den Eindruck, dass dies die Aufgabe ist, die ihnen am allerliebsten ist…..

Gleichzeitig lastet es sie aus. Nasenarbeit ist anspruchsvoll und anstrengend. Und ich finde, es entspricht am meisten dem Naturell des Hundes.

Ein zweiter Schwerpunkt ist Waldmobility. Es erstaunt mich immer wieder, auf welche hohen Baumstämme sie sicher springen, wie gern sie balancieren. Ich meine, geschickte Pfoten machen intelligente Hunde :-)! Und es ist schön, wie sehr sie diese Herausforderungen lieben!! Meine eigenen Spaziergänge mit den Hunden teilen sich so oft auf in eine längere Runde mit einer Vielfalt von Aufgaben und in eine Rennrunde neben dem Fahrrad her. So bekommen sie beides geboten: Kopfarbeit und Bewegung….

Mehr im Haus und ganz nebenher, in kleinen 5-Minuten-Abschnitten, lieben wir es außerdem, Tricks einzustudieren. Ich bin sicher, sie haben genauso viel Freude daran, wie ich! Und sie lieben es, für ihr Können bewundert zu werden. Ich merke immer wieder, wie das Sebstbewusstsein eines Hundes steigt, der viel gelernt hat – und das auch weiß :-).

Kurzhaarcollie
Emily, Foto Hepperle