Tagebuch I-Wurf

28. Mai 2016

Auch der letzte ist nun ausgezogen und wir müssen uns nun erst einmal wieder an die Ruhe gewöhnen 🙂 !  Damit die Umstellung nicht gar so schwer fällt, darf Alva, nun Aloha bei uns bleiben.  Endlich haben wir wieder einmal einen Welpen im Haus – was für ein Geschenk….!

Wie immer gibt es eine kleine Statistik.  Von den neun Augezogenen
sind drei Ersthunde
ziehen vier als Zweithunde ein, wovon zwei Kurzhaarcollies sind
leben nun drei mit  Kindern zusammen.

Und hier noch unsere obligatorischen Abschiedsfoto, wie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge aufgenommen:

1_8226p_300 2_8238p_300 3_8380p_300
4_8386p_300 5_8405p_300 5-8530_300
7-8542_300 8-8554_300 9_8643p_300

25. Mai 2016

Mali und Biene – der Abschied wird uns allen schwerfallen….

IMG_8516p_498
24. Mai 2016

Täglich wird es lauter….

23. Mai 2016

Gretna wird Reitbegleithund werden und hat uns einen Reitstallbesuch vermittelt:

lightroom-8342_qp_380 lightroom-8351_qp_380
lightroom-8347_qp_380 lightroom-8354_qp_380

22. Mai 2016

Regina Lahmann hat fotografiert 🙂 :

« 1 of 3 »

 

20. Mai 2016

Zum zweiten Mal habe ich nun mit dem “netten Betteln” gearbeitet und ich werde es definitiv bei weiteren Würfen beibehalten.  Es ist ein wunderbares Alternativverhalten für hochspringende, an den Hosenbeinen zerrende Welpen.  Hilfreich auch für Welpenbesucher….  Ich musste diesen nur die Leckerdose in die Hände drücken und es war erstaundlich, wie schnell die Kleinen in einen ruhigen “Arbeitsmodus” kamen.  Dieses “nette Betteln” geht mit allen Welpen gleichzeitig und hat sich extrem bewährt.  Denn das ist ja unser Ziel:  wir wollen nicht mit “nein-pfui-aus” arbeiten, sondern den Kleinen sagen, was wir stattdessen wollen.  Ein alternatives, erwünschtes Verhalten eben….

19. Mai 2016

Heute wurde bei uns für ein geplantes Welpenbuch fotografiert.  Es ging um den Besuch beim Züchter, die Welpenauswahl, die Übergabe, den Welpentransport und den Einzug ins neue Heim.  Ich freue mich schon darauf, einige der Bilder zu sehen!

lightroom-8156p_498

18. Mai 2016

0_lightroom-8128_498

Bei zehn Welpen und vier erwachsenen Hunden komme ich kaum mit den Frischfleichbestellungen hinterher.
Wir füttern hauptsächlich frisch.  Täglich muss ich 5-6kg Fleisch auftauen.  Dazu gibt es gekochtes, püriertes Gemüse mit Hirse oder Couscous, selbstgemachten Kefir mit Ziegenmilch und wenig Fertigfutter aus der Hand oder mit Futterspielchen.
Es schmeckt – der Appetit ist groß!  Es erstaunt immer wieder, dass die Kleinen ja die gleichen Mengen verdrücken wie die Großen….  nur über mehrere Mahlzeiten verteilt.  Der Output ist übrigens entsprechend :-O!

17. Mai 2016

lightroom-8008_498
Anlässlich der letzten Wurmkur wurden die Minis noch einmal gewogen.  Hier die aktuelle Statistik:

Lava 5,29kg…. das ist das 20,3fache ihres Geburtsgewichtes
Uno 6,13kg…. das 18,3fache seines Geburtsgewichtes
Primel 4,55kg…. das 25,3fache ihres Geburtsgewichtes
Easy 5,87kg…. das 21,3fache seines Geburtsgewichtes
Clooney 5,28kg…. das 28,9fache seines Geburtsgewichtes!!!!
Gretna 4,98kg…. das 22,8fache ihres Geburtsgewichtes
Queenie 5,08kg…. das 24,2fache ihres Geburtsgewichtes
Elliot 6,35kg…. das 18,4fache seines Geburtsgewichtes
Alva 5,61kg…. das 15,6fache ihres Geburtsgewichtes
Fintry 6,07kg…. das 20,2fache seines Geburtsgewichtes

16. Mai 2016

Immer auf der Suche nach einsamen Locations….

00

15. Mai 2016

Abendläuten  😎 :

14. Mai 2016

Unsere neunte Ausfahrt:

000d_IMG_7834p_498

….  und Alva auf Abwegen 🙄 :

000c

13. Mai 2016

Wir wohnen im kleinen Nürtinger Stadtteil Hardt.  Dem sagenhaften “Pfeifer von Hardt”  wurde hier ein Denkmal gesetzt…  ich muss ihn einmal mit meinen Hunden fotografieren:

000b

Heute hat nun ein Pfeifer unsere Welpen besucht – vielen Dank dafür 🙂 :

12. Mai 2016

Wie gut, dass die Welpen mich um 5.30 wecken.  So konnte ich endlich alle Stand- und Sitzbilder bearbeiten.  Die Zeit fehlt einfach vorne und hinten…

000a_700

11. Mai 2016

Biene ist glücklich, dass die Welpen eeeeendlich alt genug zum Spielen sind:

00_IMG_7423_348 00_7419p_q_348

10. Mai 2016

Michaela Köhler war hier und hat fotografiert 🙂 ! Ganz herzlichen Dank, Michaela für deine wunderbaren Fotos….

00_498

« 1 of 6 »

9. Mai 2016

00a_498

Noch bei keinem Wurf bisher gab es so viel Hin und Her wie bei diesem, der doch mit so viel Aufwand zustande kam (2650km Hochzeitsfahrt!).  Nun trat doch tatsächlich die Interessentin für Fintry zurück.  Wieder suchen wir also kompetente Rüdeninteressenten, bevorzugt mit Erfahrung in positiver Erziehung, Freude an netter Beschäftigung und echter Motivation, den Hund bei Eignung später anzukören. Fintry hat bestmögliche Genwerte:  MDR1 +/+, CEA non-carrier, DM non-carrier nach den Eltern und ist sicherlich reinerbig kurzhaar.  Ach ja….  bildschön ist er natürlich auch noch 😎 !

8. Mai 2016

Am Samstag wurde die 10er-Bande sechs Wochen alt und sie sind nun deutlich lustiger drauf als noch vor einer Woche. Man merkt jeden Tag…
Der heutige Besuch wurde dementsprechend überfallen. Die verkratzten Beine können es bezeugen. Was tun? Alternativverhalten verstärken!!
Seitdem sie Leckerlies annehmen können, üben wir wieder das nette Sitzen. Ohne Signal, ohne alles. Wer sitzt, der kriegt.
Am Ende soll es dann wieder so wie in diesem Video vom H-Wurf aussehen – obwohl ich noch nicht weiß, ob ich das auch alleine mit 10 Welpen so hinbekomme!

lightroom-7225p_498

7. Mai 2016

Picknick im Grünen….

03_498

6. Mai 2016

Der Blaueregen blüht – und ja, Blauregen ist giftig.  Nach eingehenden Erkundigungen haben wir nun jedoch schon viele Würfe unter unserem Blauregen aufgezogen.  Samen und deren Hülsen sind besonders betroffen und die liegen erstens selten rum und werden zweitens sofort entfernt.

02_498
5. Mai 2016

Seit der Welpengeburt gab es keinen Tag mehr ohne Besucher.  Es gehört für uns zur Welpenzeit dazu…  und was könnte schöner sein, als bei herrlicher Maisonne mit netten Menschen die Welpen zu bespaßen:

01_498

4. Mai 2016

Von den Welpen sieht man allerdings nicht viel im hohen Gras 🙂 :

IMG_7040p_498

3. Mai 2916

Und wieder ist es passiert – überraschend ist Uno wieder frei geworden.
Wir suchen nun wieder kompetente Rüdeninteressenten, bevorzugt mit Erfahrung in positiver Erziehung, Freude an netter Beschäftigung und echter Motivation, den Hund bei Eignung später anzukören.
Uno hat eine interessante Ahnentafel und gute Genwerte: er ist MDR1 +/+, CEA carrier, DM n/n und eventuell langhaar-faktoriert wie sein Vater.
Hier ein aktuelles Uno-Video:

2. Mai 2015

Wieder sieht man das Auto im Hintergrund stehen.  Wir fahren momentan noch nicht weit und laufen nicht mehr als 50 Meter.  Viele aufmerksame Augen und Hände sind Voraussetzung für unsere Ausflüge.  Eigentlich folgen uns die Welpen instinktiv und bleiben in unserem Umkreis.  Als sich heute ein Kleiner jedoch Richtung Auto in Bewegung setzte, musste ich handeln.  Hinterher oder Pfeife?  Weil Laufen wieder alle anderen alarmiert hätte, griff ich zur Pfeife.  Und es funktionierte!  Der Lockruf ist bereits jetzt gut genug konditioniert, dass er abstoppte, versuchte sich zu orientieren und dann sich fürs Zurücklaufen entschied 🙂 !

IMG_7008vpp_498

1. Mai 2016

30. April 2016

Vorher….

00a_498

… und nachher – “hundemüde” kleine Hunde:

00b_498

Schon bald nach der ersten Gartennutzung folgt die erste Autofahrt.  Inzwischen gibt es zahlreiche bewährte und abgelegene Ziele – wie hier die nahe Kläranlage.  Nur wir haben bisher deren touristisches Potential voll gewürdigt: der weiteste Weg lohnt sich, was unsere heute angereisten Besucher wieder einmal bewiesen haben 🙂 !

29. April 2016

Die Sauberkeitserziehung macht riesengroße Fortschritte!  Kaum haben sie den Garten erobert, nutzen sie ihn intensiv und fast alle Häufchen bleiben draußen.  Bei 10 Welpen ist das doch eine große Erleichterung – auch für unser Grasklo, das über die Entlastung sicher foh ist  🙂 .

28. April 2016

Täglich wird es lauter 🙂 :

27. April 2016

00p_498Alva (später Aloha)

Wunderschöne Bilder von Regina Lahmann:

« 1 of 2 »

26. April 2016

0aa_beide_400
Noch kein Wurf zuvor nahm das Grasklo so begeistert an wie dieser.  Über die Hälfte aller Häufchen landet dort inzwischen.  Natürlich kann das auch am kalten, nassen Wetter liegen.  Frühere Würfe gingen in diesem Alter schon bereitwilliger raus ins Grüne…

25. April 2016

IMG_6751vp_498
Da alle wunderbar zunehmen, haben wir relativ spät entwurmt.  Hier die aktuellen Gewichte von leicht bis schwer:

Kalalassie`s in Primrosehill Scotland, “Primrose” – 2080g
Kalalassie`s in Queensferry Scotland, “Queenie” – 2140g
Kalalassie`s in Cluniemore Scotland, “Clooney” – 2140g
Kalalassie`s in Gretna Green Scotland, “Gretna” – 2220g
Kalalassie`s in Clava Scotland, “Lava” – 2300g
Kalalassie`s in Dunoon Scotland, “Uno” – 2540g
Kalalassie`s in Eassie Scotland, “Easy” – 2540g
Kalalassie`s in Fintry Scotland, “Fintry” – 2560g
Kalalassie`s in Elliot Scotland, “Elliot” – 2610g
Kalalassie`s in Alva Scotland, “Alva” – 2630g

24. April 2016

Es ist mir wichtig, dass die Kleinen die ersten Schritte “aus der Höhle hinaus” ins Freie aus eigenem Antrieb gehen.  Auch wenn das Wetter noch so verlockend ist, werde ich nie einen (zu) jungen Welpen nehmen, um ihn im grünen Gras zu fotografieren.  Diese ersten Schritte hinaus in die große weite Welt bewältigen unsere Welpen regelmäßig kurz nach der vierten Lebenswoche. Nun haben sie es bei uns nicht einfach – sie müssen Stufen bewältigen und somit Mut beweisen:

IMG_6737pp_498
23. April 2016

Alles weiterhin ganz entspannt hier 🙂 :

IMG_6713qp_348 IMG_6718qp_348

22. April 2016

So lecker sie auch Fleich schon finden, schmeckt der Nachtisch bei Mama doch immer noch am besten:

21. April 2016

Wie man sieht, akzeptieren sie die Rohfleischfütterung schon ausgezeichnet:

3_lightroom-6642p_498

20. April 20126

Es ist eine tägliche Freude, Maja mit ihren Enkeln zu erleben:

IMG_6508p_498

19. April 2016

Free Kisses 🙂 :

IMG_6491qp_348 IMG_6493qqp_348

 18. April 2016

Positive Erlebnisse für Kinder UND Welpen sind uns immer wieder wichtig:

17. April 2016

00vp_3_498
Foto:  Regina Lahman

Unsere Welpen wurden nicht nur auf MDR1 genetisch getestet, sondern auch auf CEA.  Eigentlich wollte ich mit der Aktualisierung warten, bis alle Ergebnisse vorliegen, doch da die DNA für Elliot nicht ausreichend ist und neu eingereicht werden muss, dauert das sicher noch weitere zwei Wochen.

Die Ergebnisse von neun der zehn Welpen stehen nun fest.  Mali und Flynn sind ja beide sogenannte CEA-Träger, bei Mali durch einen DNA-Test nachgewiesen, bei Flynn durch den Erbgang:  sein Vater ist genetisch frei, die Mutter CEA-betroffen.

Da die bei den Collies häufig vorkommende leichte CEA (auch CRD genannt) nicht progressiv, also nicht fortschreitend ist und den Hund im späteren Leben in keinster Weise behindern wird, entschied ich mich für diese “Träger-mal-Träger”-Verpaarung.  Beide Hunde tragen also das kranke Gen rezessiv und können es somit weitervererben.  Erhält nun ein Welpe von beiden Elternteilen jeweils ein CEA-Gen, ist er genetisch betroffen.  Übrigens ist diese klinische Betroffenheit so schwach ausgeprägt, dass wir in den ersten acht Wochen zum Augenarzt gehen müssen, damit es im noch nicht-pigmentierten Augenhintergrund überhaupt erkennbar ist.  Und selbst nach dieser frühen Untersuchung verlasse ich mich nicht auf das Ergebnis – zuviele “free as puppy” Welpen (wie es in der Datenbank notiert wird) erweisen sich im Gentest dann doch als betroffen.

Jedenfalls haben wir jetzt hier unsere Träger-mal-Träger Verpaarung – und nun sind zu unserer Überraschung neun Welpen genetisch nicht betroffen!  Elliots Ergebnis ist leider noch nicht da, denn die DNA ist unzureichend und ich muss noch einmal einen neuen Backenabstrich hinschicken.  Wir haben also laut Gentest zwei genetisch freie Welpen und siebenTräger.  Tja, der genetische Zufall geht seltsame Wege – oder war doch einer der beiden Elternhunde genetisch frei?  Liegt ein DNA-Testfehler bei Flynns Mutter vor?  Ist sie doch nicht betroffen, sondern nur Träger?  Oder von Mali….  ist sie genetisch frei anstatt Träger?  Oder bei meinen Welpen?  Aber dann wären wahrscheinlich doch gleich mehrere Welpen falsch getestet worden – sehr unwahrscheinlich….  Immer wieder spannend. Der Termin für die Untersuchung vom DOK-Augenarzt steht schon – “free as puppy” werden diese neun also wohl alle sein.

Und nun warten wir weiterhin besonders gespannt auf Elliots Ergebnis 🙂 !

Damit stehen die Genergebnisse von fast allen Welpen fest – in der Reihenfolge ihrer Geburt:

Kalalassie`s in Clava Scotland, “Lava” – MDR1 +/-, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Dunoon Scotland, “Uno” – MDR1 +/+, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Primrosehill Scotland, “Primrose”, MDR1 +/-, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Eassie Scotland, “Easy”, MDR1 +/-, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Cluniemore Scotland, “Clooney”, MDR1 +/-, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Gretna Green Scotland, “Gretna”, MDR1 +/-, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Queensferry Scotland, “Queenie”, MDR1 +/+, CEA DNA carrier
Kalalassie`s in Elliot Scotland, “Elliot”, MDR1 +/+, CEA ???
Kalalassie`s in Alva Scotland, “Alva”, MDR1 +/-, CEA DNA non-carrier
Kalalassie`s in Fintry Scotland, “Fintry”, MDR1 +/+, CEA DNA non-carrier

Edit 30. April 2016:  Das CEA-DNA Ergebnis für Elliot ist da – er ist betroffen.  Also geht doch alles mit rechten Dingen zu und wir hatten einfach unverschämtes Glück.  Noch einmal:  Elliot wird deshalb in keiner Weise beeinträchtigt sein.  Da er sich aber wunderbar entwickelt und MDR1 +/+ ist, ist eine eventuelle spätere Ankörung angedacht und allein deswegen hätte ich mir ein besseres Ergebnis gewünscht.

16. April 2016

Lebensraumerweiterung 🙂 :

lightroom-6476p_498

15. April 2016

Entspannt schlafend in Menschenhänden:

0_6448vp_498

« 1 of 2 »

14. April 2016

Manchmal wundert man sich, dass die unteren überhaupt noch atmen können:

13. April 2016

Täglich kommen nette Besucher und bieten unseren Minis reichlich Menschenkontakt 🙂 :

IMG_6362vp_498

12. April 2016

17 Tage alt sind sie heute.  Da dies ein großer Wurf ist, fingen wir relativ früh mit der Zufütterung an.  Schließlich wollen wir unsere Hündinnen nicht ausbeuten – Mali wird es mir danken, wenn sie die Versorgung nicht mehr ganz alleine übernehmen muss.  Wie immer beginnen wir mit frischem, besonders fettarmen Fleisch – und es schmeckte bestens, hier stellvertretend für alle Alva:

« 1 of 2 »

Spannend finde ich die durchschnittliche Gewichtsentwicklung unserer Würfe im Vergleich.  Der I-Wurf (dicke lila Linie) kam nur langsam in die Gänge, entwickelt sich nun aber parallel zu den anderen Würfen. Lediglich der D-Wurf fällt deutlich ab…  Belle hatte eher wenig Milch:

00d_500

11. April 2016

Wir sind umgezogen 🙂Anfangs schlafe ich daneben:

IMG_6196p_498

Und hier noch ein Video vom allerersten Öffnen der Wurfkistentüre:


10. April 2016

0a_498
Überraschend schnell kamen die Ergebnisse des MDR1-Gentests zurück.  Leider war ich in der genetischen Lotterie wieder nur mäßig erfolgreich :-/ .  Von den Rüden sind MDR1 genetisch frei: Fintry, Uno und Elliot, von den Mädels nur Queenie.  Alle anderen sind genetische Träger.  Nun ja, man muss es nehmen wie es kommt….

9. April 2016

Der aktuelle Wurfkuchen 🙂

IMG_6160p_498
Kalalassie`s schneller Bluemerle-Kuchen

Mürbeteig eigener Wahl (ich mach ihn auf Vorrat und lager ihn in der TK-Truhe)
darauf 1 Paket noch tiefgefrorene Blaubeeren (500-750g)
Guss:
250g Quark
75g Honig
1 Ei
1/2 Vanillepudding…..   alles verrühren
200ml Milch hinzufügen
Über die Blaubeeren gießen.
175°/35′
Mit Welpen auf dem Schoß genießen!

Sehr lecker auch mit TK-Himbeeren oder geviertelten Äpfeln!

8. April 2016

00_498

Die Harmonie zwischen den Hündinnen begeistert mich immer wieder aufs Neue!  Von Anfang an erlaubte Mali, dass Maja und Biene ihre langen Nasen in die Wurfkiste steckten.  Ich sah genau hin und konnte keinerlei Abwehr sehen.  Hätte ich selber Biene nicht daran gehindert, wäre sie gleich nach der Geburt mit in die Wurfkiste gestiegen – und Mali hätte es erlaubt!
Inzwischen hat bei Biene das Interesse etwas nachgelassen – dafür kam bei Maja der Muttertrieb voll durch und sie beteiligt sich so viel sie kann bei der “Brutpflege”.  Sie putzt und lässt sie saugen.
Selbstverständlich ist das ja auch bei der netten Mali nicht.  Heute brachte meine Freundin ihre Hovawart-Hündin mit, die Mali schon von den wöchentlichen Spaziergängen kennt. Sie blieb im Wohnzimmer, aber selbst da zeigte Mali, dass sie davon alles andere als begeistert war: sie fixierte, blockte ab und fletschte auch mal ein Zähnchen!  Nichts davon bei Maja und Biene, absolut gar nichts. Selbst direkt nach der Geburt nicht….

 

7. April 2016

Zeit für Einzelportraits – 12 Tage alt:

6. April 2016

Sie schauen in die große, weite Welt….  hier Queenie:

IMG_5832p_498

5. April 2016

Maja ist wieder die beste aller Babysitterinnen:

IMG_5739vp_498

IMG_5830p_498

4. April 2016

Wieder gibt`s ein “Who`s Who” für die lieben Welpeninteressenten:

IMG_5641vpp_498

3. April 2016

Die Letzten werden die Ersten sein….  Klein-Clooney hat als Erster sein Geburtsgewicht verdoppelt 🙂 :

0aa_498

0b_498

2. April 2016

Es wird…  sie wachsen und gedeihen 🙂 :

IMG_5602pp_498

1. April 2016

Vier Welpchen sind gewichtsmäßig nach wie vor sehr leicht – aber munter und aktiv.  Es erstaunt mich immer wieder wie klein und leicht Colliewelpen doch oft im Vergleich mit anderen, wesentlich kleineren Hunderassen sind.  Da gibt es Sheltiewelpen, die schwerer sind als Colliewelpen!

Dies hier hörte ich zum Thema “Leichtgewichte” von anderen Züchtern – und so etwas zu lesen beruhigt die besorgte Züchterin durchaus 🙂 :

<<Ich habe festgestellt, dass Welpen, die gegenüber ihren Geschwistern kleiner sind, in ihrem späteren Leben viel mehr Durchsetzungskraft und Biss haben. Sie mussten sich von klein auf gegen ihre schwereren Geschwister behaupten. Und ich würde immer einen kleineren Welpen einem großen schwereren vorziehen.>>

<<Ich höre genug von anderen Züchtern, die Welpen mit Wurfgewichten von um die 800 g haben, dass die Welpen nicht überleben oder Kaiserschnitte notwendig werden. Wie sagte mein Tierarzt damals bei dem Zwerg? “Wachsen kann sie auch noch wenn sie draußen ist!”  Und beifüttern mit Welpenmilch ging gar nicht, weder bei diesem Wurf noch bei anderen…>>

000_498

« 1 of 3 »

30. März 2016

Es geht bergauf!  Mit den Welpengewichten und meiner Zuversicht :-)….  Mali hat seit gestern deutlich sicht- und hörbar Milcheinschuss und das wirkt sich aus:

0j

29. März 2016

Unsere tüchtigen Kleinchen bei der “Arbeit”.  Vorn mit der Blesse sieht man Clooney, hinten in Weiß Primrose:

28. März 2016

Und hier kommt die Einzelvorstellung in der Reihenfolge ihrer Geburt:

1_5296vp_602text Kalalassie`s in Clava Scotland, “Lava”
geboren um 11.40
260g
Clava/Scotland
2_5200qp_602text Kalalassie`s in Dunoon Scotland, “Uno”
geboren um 11.45
335g
Dunoon/Scotland
3_5307_602text Kalalassie`s in Primrosehill Scotland, “Primrose”
geboren um 11.55
180g
Primrosehill/Scotland
4_5216p_602text Kalalassie`s in Eassie Scotland, “Easy”
geboren um 13.45
275g
Eassie/Scotland
5_5229rp_602text Kalalassie`s in Cluniemore Scotland, “Clooney”
geboren um 13.53
183g
Cluniemore/Scotland
6_5312rpp_600text Kalalassie`s in Gretna Green Scotland, “Gretna”
geboren um 14.37
218g
Gretna Green/Scotland
7_5281rpp_602text Kalalassie`s in Queensferry Scotland, “Queenie”
geboren um 16.12
210g
Queensferry/Scotland
8_5193pp_602text Kalalassie`s in Elliot Scotland, “Elliot”
geboren um 17.15
345g
Elliot/Scotland
9_5327rp_600text Kalalassie`s in Alva Scotland, “Alva”
geboren um 18.25
360g
Alva/Scotland
10_5252qp_602text Kalalassie`s in Fintry Scotland, “Fintry”
geboren um 18.40
300g
Fintry/Scotland

26. März 2016

Hurra, sie sind alle problemlos geschlüpft :-)!  Wir freuen uns über 10 Welpen…  fünf Rüden und fünf Hündinnen!

IMG_5170p_498

24. März 2016

Mali brütet noch….. 🙂 :

IMG_4825p_498

Malis Trächtigeit:
0_15

« 1 of 2 »