Tagebuch D-Wurf

 Die ersten Wochen unseres D-Wurfes…..

Bitte von unten nach oben lesen!

Und hier geht’s weiter…

7. Juni 2011

Während die Welpen ihren Spaß haben…..


… kommen auch wir nicht zu kurz und genießen die Sommertage:


Nach wie vor finde ich viel netten Besuch für die Welpen nur förderlich. Momentan lese ich von Dr. Ian Dunbar “Before and After Getting Your Puppy: The Positive Approach to Raising a Happy, Healthy, and Well-Behaved Dog”.

Dunbars Priorität ist eine optimale Sozialisation um spätere Probleme von vornherein zu vermeiden. Ganz wichtig ist ihm, dass Hunde Menschen gegenüber grundsätzlich positiv eingestellt sind. Sein Rat für die späteren Welpenbesitzer: 100 positive Menschenkontakte in den ersten 4 Wochen, also von Woche 8 bis Woche 12.

Das klingt enorm viel und übertrieben. Dennoch fällt mir auf, dass Kurzhaarcollies, die sehr viele Menschen in der ersten Zeit kennenlernen durften, oft auffallend menschenfreundlich sind. Oft haben die Besitzer dieser Hunde beruflich mit Menschen zu tun und der Welpe hat so ganz nebenher jede Menge Menschenkontakte.

Nun – ein Anfang wurde hier gemacht. Ich habe testweise einmal mitgezählt und komme in der Woche leicht auf 30 – 40 nette Besucher. Maja ist nicht immer begeistert. “Wie – schon wieder Besucher????” …und mein Mann schließt sich sicherlich oft an :-)! Aber da müssen sie durch – Welpenzeit heißt bei uns ein offenes Haus…

Den späteren Welpenbesitzern wünsche ich ganz viele nette, hundefreundliche Gäste! Fangen Sie doch schon einmal an, die Partys zu planen. Wenn ein süßer Welpe kein Grund zum Feiern ist….. :-)! Gerne dürfen Sie auch längst fällige Reparaturen in Angriff nehmen und Handwerker einladen! Oder wie wäre es mit einer Tupperparty???

Vom heutigen Welpenspiel im Garten gibt es wieder ein kleines Video!

6. Juni 2011

Schmusestunde:

Und hier noch zwei Videolinks von heute: Rampenchaos und Hamsterjagd

 

5. Juni 2011

Wir hatten Fotobesuch und nun gibt es so viele schöne Bilder – und so wenig Zeit!

Ich hoffe dennoch, bald mal wieder einen neuen Galerieordner hochladen zu können…

Foto: A. Rosenfelder

4. Juni 2011

Vom heutigen Ausflug gibt es ein Video:

3. Juni 2011

Man kann noch nicht sagen, dass unser erster Ausflug stressfrei war…. Den Kleinen gefiel die Autofahrt nicht sonderlich und wie das mit dem Folgetrieb funktioniert, war ihnen auch noch nicht wirklich klar. Aber wir danken der geduldigen Begleitung und werden weiter daran arbeiten :-)!

2. Juni 2011

Ein ereignisreicher Tag liegt hinter uns – mit viel Sozialisierungspotential und einer Menge Spaß ;-):


Robin – verspielt

Molly – gefährlich

Solo – frech

Milla – müde

… und zum Schluss noch ein Video von den kleinen Raubtieren….

1. Juni 2011

Maja ist eine rührend engagierte Großmutter. Im Gegensatz zu Belle, die sofort als Milchquelle geplagt wird, kann sie sich zu den Welpen legen und sie nach Herzenslust bemuttern. Sie macht das stundenlang, total geduldig, das Welpenbad genießend. Ich schmelze immer wieder dahin….


31. Mai 2011

Endlich einmal Regen in diesem (zu) sonnigen Frühjahr:


30. Mai 2011

Es ist so weit – hinaus ins Grüne:


Die Mutigen voran…

Täglich kommt netter Besuch!

Mittagsschläfchen im Schatten

Emily schaut sich das Gewusel mit sicherem Abstand an!

Und hier gibt es noch ein Video: “Dinner for eight!”

29. Mai 2011

Es gibt mal wieder ein Video von den spielenden Welpen:

28. Mai 2011

Netter Kaffeeklatsch im Welpenlaufstall:


27. Mai 2011

Picknick im Freien:

26. Mai 2011

Schon Halbzeit – heute sind sie bereits vier Wochen alt!

Und fressen können sie schon wie die Großen (Molly) ;-):


25. Mai 2011

Noch sehr vorsichtig schnuppern sie Frischluft:

24. Mai 2011

Es ist angerichtet :-):

Die Zeit der Handfütterung ist vorbei, denn von nun an wird`s matschiger (und mit Pansen & Co dann durchaus auch ekliger!). Absichtlich beginnen wir nicht mit Fertigfutter. Lieber wollen wir die Futterkomponenten einzeln und mit Zeitversatz einführen. Zum Rindfleisch hinzu gibt es ab heute pürierte Möhren. Dabei wollen wir die nächsten zwei Tage auch bleiben. Danach wird`s abwechslungsreicher mit Milchprodukten, geriebenem Apfel und auch den ersten ganzen Pansenstücken und Fleischknochen im Garten zum Beschäftigen.

Ausgewähltes Fertigfutter gibt es dann in den letzten beiden Wochen auch einmal täglich.

Momentan bekommen sie noch Einzelportionen, da ich den Überblick behalten will, wer wieviel frisst. Immer mehr wird es aber eine Gruppenspeisung werden….

23. Mai 2011

Ein aufregender Umzugstag für unsere Kleinen – mit 3,5 Wochen wurde es Zeit, mehr von der Welt kennenzulernen:

Wie anstrengend es war, sieht man hier ;-):


22. Mai 2011

Robin, 3 Wochen alt, benutzt das Welpenklo:


Es ist erstaunlich, wie viel schon im Gras landet. Natürlich sind die Kleinen deswegen nicht schon stubenrein – aber ein Anfang wird gemacht. Auch im großen Auslauf wird es wieder Rückschritte geben, einfach deshalb, weil das Klo nicht immer gleich greifbar sein wird.

Wichtig ist mir dabei, dass die Welpen auf Gras unter den Pfötchen konditioniert werden und nicht auf Zeitungspapier, Handtücher, Inkontinenzunterlagen oder was man sonst noch so alles sieht.

Für meine Welpeninteressenten (und natürlich auch alle anderen Kalalassie-Freunde :-)) gibt es wieder ein aktuelles Video : Spaß in der Kudde!

21. Mai 2011

Die MDR1-Testergebnisse sind da :-):


Dear Lucy Locket
MDR1 carrier
CEA non-carrier

Dear Christopher Robin
MDR1 carrier
CEA non-carrier

Dear Catalina Bogan
MDR1 non-carrier
CEA non-carrier

Dear Solomon Grundy
MDR1 non-carrier
CEA non-carrier

Dear Peter Piper
MDR1 non-carrier
CEA non-carrier

Dear Molly Malone
MDR1 non-carrier
CEA non-carrier

Dear Arabella Miller
MDR1 carrier
CEA non-carrier

Dear Bonnie Bee
MDR1 non-carrier
CEA non-carrier

Weitere Bilder der Fotosession in der Galerie:

20. Mai 2011

Es sieht momentan so aus, als ob viele der Kleinen weit weg ziehen würden. Das heißt, dass die späteren Welpenadoptiveltern eher selten zu Besuch kommen können. Darum werde ich die Rasselbande immer wieder filmen….. Heute waren sie im Babyauslauf aktiv:



19. Mai 2011

18. Mai 2011

Und sie stammen doch vom Wolf ab – erste Raubtierfütterung mit 20 Tagen:


Absichtlich füttern wir diese ersten Mahlzeiten aus der Hand. Die Welpen sollen diese Köstlichkeiten mit dem Menschen verbinden….

Millas und Mollys erste Fleischmahlzeit haben wir gefilmt: Video

17. Mai 2011

Es geht eng zu und hoch her….8-O:


16. Mai 2011

Die Zuchtwartin hat uns besucht und alles für bestens befunden :-)!

Schlafende Babys (egal, ob zwei- oder vierbeinig) – sind sie nicht immer besonders süß????

15. Mai 2011

2,5 Wochen alt:


14. Mai 2011

Wochenendausflug ins Grüne: schon beim letzten Wurf hat sich das Grasschalenklo bestens bewährt. Die Hoffnung ist, dass sie so am schnellsten lernen, wie die Wurfkiste/Höhle sauberzuhalten ist. Dabei wird gleich der Untergrund “Gras” konditioniert….
Noch sind sie allerdings sowieso sehr sauber. Erstens wird die Muttermilch optimal ausgewertet und der Output ist noch sehr gering. Zweitens sorgen Mama Belle und Oma Maja noch für Sauberkeit. Das wird sich aber erfahrungsgemäß mit Beginn der Zufütterung gewaltig ändern…. und dann bin ich für alles dankbar, was im Welpenklo landet ;-)!


13. Mai 2011

Nein, wir üben nicht schon frühes Zähneputzen… heute war der MDR1 – Gentest fällig. Auf die Ergebnisse müssen wir nun ca. eine Woche warten. Mehr zum MDR1-Gendefekt schreibe ich auf meiner Gesundheitsseite.

mdr1 _2_500

12. Mai 2011

Von Anfang an arbeiten wir mit konditionierter Entspannung. Wer Näheres wissen will, guckt hier…..


11. Mai 2011

“Hallo Welt, da sind wir…!”

Die Augen öffnen sich und damit beginnt die Phase aktiven Erkundens….

10. Mai 2011

Video vom Laufenlernen…..

9. Mai 2011

Mit zunehmender Besucherdichte brauche ich leckere, schnelle Kuchen…

Und da auch unsere virtuellen Besucher einen virtuellen Kuchen bekommen sollen, stelle ich hier mein momentanes Lieblingsrezept vor:

Kalalassie`s schneller Rhabarberkuchen

Eine viereckige Form einfetten, bemehlen und mit ganzen Rhabarberstangen auslegen.

Für den Rührteig:

180g weiches Butaris mit
150g Zucker cremig rühren

3 Eier nach und nach zugeben

Unterrühren:
180g Mehl,
60g Speisestärke,
2 TL Backpulver,
150g Marzipan (grob gerieben/gehäckselt – geht super mit etwas Mehl in einem Häcksler!)

Rührteig auf den Rhabarber geben.

bei 175° ca. 35 Minuten backen

Dazu natürlich Schlagsahne, bitte….. :-)!

8. Mai 2011

Ein Video von der Drängelei am kalten Buffet gibt es hier.

Maniküre:


7. Mail 2011

Vorher und nachher:

6. Mai 2011


5. Mai 2011

Liebe Menschen haben uns ein unbehandeltes, duftendes Öko-Schaffell geschenkt. Es hing über der Wurfkiste und Solo, gerade mal eine Woche alt und immer noch blind und taub, aber mit guuuut funktionierender Nase hat es entdeckt – ob er wohl Hütehund werden wird, wenn er groß ist?????


Das tägliche Wiegen ist Pflicht. Zur Zeit nehmen alle zu – aber etwas mehr dürfte es meiner Meinung nach schon sein. Also werde ich heute mal wieder vermehrt ein Auge darauf haben, dass Belle ihren Mutterpflichten gut nachkommt…..

Edit: Da heute, am 7. Tag, sechs von acht ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt haben (bis zum 10. Tag soll es sein), gedeihen sie wohl alle doch sehr vorschriftsmäßig und mit ein paar Kalorienbomben für Belle darf ich mich entspannt zurücklehnen und die Süßen genießen :-)!


3. Mai 2011

Netter Besuch war da – dabei eine völlig entspannte Belle:

Wieder arbeiten wir mit dem sog. Bio-Sensor-Programm (auch Super-Dog-Programm genannt), bei dem wir die Welpen minimalem, kontrollierten Stress aussetzen. Diese frühzeitigen neurologischen Stimulationen sollen für belastbarere und gesündere Hunde sorgen. Ausführliche Informationen dazu findet man hier in englisch und in deutsch.

2. Mai 2011

Es gibt ein erstes Video :-):


Blick in die Kinderstube:

1. Mai 2011

“So richtig nett ist`s nur im Bett :-)”:

29. April 2011

Galeriebilder der ersten Tage:

Maja hilft mit wo sie nur kann. Am liebsten würde sie gleich mit in die Wurfkiste einziehen, die ist aber 1. wirklich nur eine Ein-Hund-Kiste und 2. schiebt da Belle mit leisem Knurrern leider einen Riegel vor. So nützt sie halt jede Gelegenheit, die sich bietet:

28. April 2011

Die Ds sind angekommen :-)! Wieder war es eine sehr einfache und schnelle Geburt – der Preis dafür sind eher kleine Welpen. Es erstaunt mich sowieso immer wieder, wie zart Colliewelpen doch oft sind, im Vergleich zu vielen anderen gleichgroßen (und sogar kleineren!) Rassen.

Aber unsere Ds sind alle kräftig auf Futtersuche, so dass wir guter Dinge sind.

Die Namen haben wir in englischen “Nursery Rhymes” gefunden. Die Links führen auf die jeweiligen Sprüche, daneben ihre Arbeitsnamen.

Und nun stellen sich in der Reihenfolge ihrer Geburt vor…:

Dear Lucy Locket
4.40 Uhr

 

Dear Christopher Robin, “Robin”
5.15 Uhr

 

Dear Catalina Bogan
5.40 Uhr

 

Dear Solomon Grundy, “Solo”
7.20 Uhr

 

Dear Peter Piper, “Piper”
7.35 Uhr

 

Dear Molly Malone, “Molly”
8.00 Uhr

 

Dear Arabella Miller, “Milla”
10.00 Uhr

Dear Bonnie Bee
10.10 Uhr